Adriano Celentano- Azzurro- Mit Übersetzung auf Deutsch und Video



Hellblau  (1979)

Ich habe den Sommer das ganze Jahr über gesucht.
Und plötzlich ist er da.
Sie ist zu den Stränden abgereist.
Und ich bin allein hier unten in der Stadt.
Ich höre es über den Dächern pfeifen
ein Flugzeug das davonfliegt.

Hellblau
Der Nachmittag ist viel zu hellblau
und zu lang für mich.
Mir wird bewusst
dass ich keine Reserven mehr habe
ohne dich.
Und daher
nehme ich fast fast den Zug
und komme, komme zu dir.
Doch der Zug der Wünsche
fährt umgekehrt in meinen Gedanken.

Ich versetze mich in die katholische Jugendfreizeitstätte zurück
mit viel Sonnenschein vor vielen Jahren.
Jene Sonntage allein
in einem Hof, um spazierenzugehen.
Jetzt langweile ich mich mehr als damals,
nicht mal ein Priester zum Plaudern...

Hellblau,
Der Nachmittag ist viel zu hellblau
und zu lang für mich.
Mir wird bewusst
dass ich keine Rerserven mehr habe
ohne dich
Und daher
nehme ich fast fast den Zug
und komme, komme zu dir.
Doch der Zug der Wünsche
fährt umgekehrt in meinen Gedanken.

Ich suche ein wenig Afrika im Garten,
zwischen dem Oleander und dem Baobab,
wie ich es als Kind getan habe.
Aber da sind Leute, man kann es nicht mehr tun.
Sie gießen deine Rosen
der Löwe ist nicht da, wer weiß, wo er ist.

Hellblau,
Der Nachmittag ist viel zu hellblau
und zu lang für mich.
Mir wird bewusst
dass ich keine Rerserven mehr habe
ohne dich
Und daher
nehme ich fast fast den Zug
und komme, komme zu dir.
Doch der Zug der Wünsche
fährt umgekehrt in meinen Gedanken.

Text auf Italienisch

Kurzbiografie
Copyright © 2013-2018 Italienische-Kultur.com - All Rights Reserved