Bibione



Krabbe Bibi
Bibione befindet sich in der Gemeinde von San Michele al Tagliamento (Venetien und Friaul). Es ist eine Insel die im Osten von den Fluß Tagliamento umgeben ist, im Norden befindet sich der Kanal Lugugnan und im Westen die venezianische Küste auf die Adria.
Auf diese Insel befindet sich auch der Naturpark Val Grande. Da sich dort eine Lagune mit niedrigen Salzgehalt befinde werden dort einige Fischarten gezüchtet wie Aale, Dorade und Wolfsbarsch. Dazu gehört noch noch ein großes Gebiet von Wäldern und Wiesen mit Dünen und den berühmten Leuchturm von Punta Tagliamento.
Seit 1996 hat Bibione auch Thermen die vom Gesundheitsministerium anerkannt sind. In einer Tiefe von mehr als 400 m liegt das Mineralwasser bei einer Temperatur von 52°. Dieses eignet sich besonders für Schlammbäder, für Inhalationen und die Rehabilitation der Venen.

Punta Tagliamento
2005 wurde die letzte Abteilung eröffnet: Hydrokinesis! Wo sie für neurologische oder orthopädische Probleme Rehabilitation in Thermalwasser machen können. In Schwimmbädern mit verschiedenen Temperaturen kann man über die Hydromassage genießen, gegen den Strom schwimmen oder sich der Farbtherapie widmen.

2010 wurde auch ein Bootverleih ins Leben gerufen um die Bedürfnisse der Touristen, wie Wandern und Angeln, entgegen zukommen. Der Yachting Club ist auch für die Öffentlichkeit zugänglich.
Diese Insel bekam 12 mal die Blaue Flagge der Foundation for Environmental Education (FEE) und ist der erste touristische Ort in Europa ausgezeichnet mit dem Umweltzertifikat EMAS. Bibione ist auch die erste Stadt der Welt die eine Skipiste am Strand (25m hoch und 110 m lang) besitzt. Für das Publikum ist sie nur im Sommer geöffnet. Kein Wunder das dieses Gebiet an der zweiten Stelle steht was die Strände Italiens betrifft, es ist ein wichtiges Ziel für Familien geworden.




Thermalwasser

    Mehr Fotos von Bibione

        Bibione mit Google Maps   

Copyright © 2013-2018 Italienische-Kultur.com - All Rights Reserved